Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe

19. April 2021
Wettbewerbe & Auslobungen

Jetzt bewerben!

Mit dem Preis würdigt die Hertie-Stiftung seit 1992 jährlich Aktionen, die kreativ, ungewöhnlich oder durch einen besonderen Zusammenschluss von  unterschiedlichen Menschen geprägt sind. Die Größe des Projekts ist dabei weniger entscheidend als der Einsatz der Akteure. Unter den bisherigen Preisträgern ist etwa eine MS-Erkrankte, die gemeinsam mit einem Fotografen Menschen portraitiert, die mit MS leben. In einem anderen ausgezeichneten Projekt besuchen Demenzerkrankte regelmäßig Bauernhöfe, um an die Spuren ihrer Kindheit erinnert zu werden.

 

Anlässlich des 30. Jubiläums werden 2021 insgesamt 30.000 Euro ausgeschrieben.

Zudem wird einer der diesjährigen Preise als Publikumspreis vergeben.


Bewerbungen sind bis zum 30. Juni 2021 formlos und gerne zusammengefasst in einer Gesamtdatei (PDF) per E-Mail an die Hertie-Stiftung zu richten. Enthalten sein sollten in folgender Reihenfolge:

  1. Name und Kontaktdaten der vorgeschlagenen Person oder Gruppe

  2. Beschreibung der Aktivität und besonderen Leistung der Gruppe / der Person mit Betonung des ungewöhnlichen Charakters

  3. Vorgesehener Verwendungszweck des Preisgelds

  4. maximal zwei Referenzen für den Vorschlag (z.B. Befürwortungsschrei-ben von Vereinsvorsitzenden etc.)

  5. maximal zwei weitere Berichte (Zeitungsberichte etc.)

Weitere Informationen:

Hertie-Preis


Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Dr. Eva Koch
Leiterin Multiple-Sklerose-Projekte
Grüneburgweg 105
60323 Frankfurt
Tel.: 069 – 660 756 187
Fax: 069 – 660 756 7161
E-Mail: engagement@ghst.de 

 

Quelle: Hertie-Stiftung / 19.04.2021 re

Vielen Dank an unsere Förderer