Verleihung des Erich-Glowatzky-Preises 2024

05. Februar 2024
Wettbewerbe & Auslobungen

Vorschläge bis 28. März 2024 möglich

Der Erich-Glowatzky-Preis wird seit 1998 alljährlich an junge Sächsinnen und Sachsen im Alter bis zu 30 Jahren verliehen, die durch herausragende Leistungen oder eine besondere Tat zu Vorbildern für die junge Generation geworden sind und sich somit um das Ansehen des Freistaates verdient gemacht haben.

 

 

 

Ausgezeichnet werden junge Frauen und Männer mit Wohnsitz in Sachsen für Leistungen in den Bereichen:

  • Technik

  • Wissenschaft

  • Wirtschaft

  • Kultur

  • auf sozialem Gebiet

Preiswürdig kann auch eine besonders hervorragende Tat im Sinne sozialen oder gemeinnützigen Engagements sein. Als Preisträger kommen nur Einzelpersonen in Betracht.

 

Der Preis wird in drei Stufen verliehen und ist dotiert mit:

  • 3.000 Euro

  • 2.000 Euro

  • 1.000 Euro

Die Preisträger erhalten zudem die Erich-Glowatzky-Ehrennadel in Gold, Silber beziehungsweise Bronze.

Zudem wird ein von der Sparkasse Zwickau gestifteter Sonderpreis für herausragende Leistungen auf wissenschaftlichem Gebiet vergeben. Dieser ist mit 2.000 Euro dotiert.

Vorschlagsberechtigt sind sowohl Einzelpersonen als auch Einrichtungen und Organisationen wie Unternehmen, Hochschulen, Kirchen, Vereine und Verbände.

Es können nur Vorschläge mit Begründung und Lebenslauf berücksichtigt werden! Die Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgegeben werden.

Die Preisverleihung findet am 5. Juni 2024 in Zwickau statt.

Vorschläge für die Preisträger sind formlos mit aussagefähiger schriftlicher Begründung und einem kurzem Lebenslauf postalisch, per Email oder Bewerbungsformular bis zum 28. März 2024 einzureichen:
 
Kinder- und Jugendring Sachsen e.V.

Kennwort: Erich-Glowatzky-Preis

Saydaer Straße 3

01257 Dresden

kontakt@glowatzky-stiftung.de

0351-3167914

 

Weitere Informationen

Bewerbung

 

Quelle: Rundschreiben SLKT vom 24.01.2024 / wu