Rassegeflügelzüchterverein Annaberg 1845 e.V.

Ansprechpartner

  • Telefon:
Weitere Ansprechpartner

Der Rassegeflügelzüchterverein Annaberg wurde, soweit sich dieses an Hand alter Unterlagen hat feststellen lassen, im Jahre 1845 als Taubenverein von einigen Taubenliebhabern, insbesondere von Herrn Musikdirektor Thierfelder gegründet. In der vorliegenden Schrift zur Vereinsgeschichte von 1925 stellt Max Dietze das Jahr 1845 als Gründungsdatum dar. Nach dem Krieg gab es jedoch Streitigkeiten zwischen dem Buchholzer und dem Annaberger Verein, wer sich als Gründungsursprung auf das Jahr 1845 und auf die Buchholzer Taubeninnung berufen darf. Diese Auseinandersetzungen hielten lange Jahre an. Erst 1990 wurde vom Zentralverband Berlin bestätigt, dass sich beide Vereine mit dem Gründungsjahr 1845 nennen dürfen. Beide Vereine zählen zusammen mit der wiedergegründeten Buchholzer Taubeninnung 1845 e.V. zu den ältesten Geflügelvereinen in Deutschland. Beide Vereine arbeiten heute im Sinne des gemeinsamen Hobbys der Rassegeflügelzucht freundschaftlich zusammen.

Als Geburtsstunde der Gemeinschaftszuchtanlage gilt der 09.03.1928. Damals wurde ein Pachtverhältnis über das Grundstück 1525, gelegen an der Wiesenbader Strasse, mit der Absicht dort Parzellen für die Geflügelzucht einzurichten, geschlossen. Pächter war der Geflügelverein „Gut Zucht“, welcher im Jahre 1936 vom Rassegeflügelzuchtverein Annaberg gegr. 1845 e.V. übernommen wurde. Ab 1932 bestand ein zweiter Pachtvertrag über ein anliegendes Grundstück. Diese beiden Grundstücke bilden auch heute noch unsere Gemeinschaftszuchtanlage. Unsere Anlage ist 25000 qm groß und z.Z. 46 sind Gärten bewirtschaftet. Eine Gartengröße mißt im Durchschnitt 500 qm.

Mitglied im Bund deutscher Rassegeflügelzüchter ( BDRG )

Mitglied im Sächsischem Rassegeflügelzüchterverband ( SRV )

Hier finden Sie uns

Angebote & Gesuche

Ein kleines Stückchen Freiheit in der Coronazeit und die Freude an Hühner, Gänse und Co erkunden.

Vielen Dank an unsere Förderer