Ehrenamtliche Denkmalpfleger im Erzgebirgskreis trafen sich im Schloss Wolkenstein

28. Oktober 2023
Unser Ehrenamt News

Landrat: Wertschätzung der denkmalpflegerischen Arbeit und Weitergabe von Wissen und Werten an nachfolgende Generationen wichtig

Einmal im Jahr treffen sich die ehrenamtlich Beauftragten der Denkmalpflege des Erzgebirgskreises zu einem Erfahrungsaustausch. Landrat Rico Anton ist es ein wichtiges Anliegen, mit den jährlichen Zusammenkünften in verschiedenen Denkmalen im Erzgebirgskreises, die Arbeit der Ehrenamtler zu würdigen und ihnen Dank zu sagen.

Nachdem das Treffen 2022 in der Neukirchner Villa in Thalheim stattfand, wurde das Schloss Wolkenstein 2023 als Tagungsort ausgewählt.

Im Mittelpunkt der Zusammenkunft mit Landrat Anton standen die Vorstellung der Planungen sowie der aktuelle Stand für den neuen Westflügel des Schlosses durch den Architekten und Informationen über eine neue Ausstellung im Museum.

 

Der Landrat würdigte in seinem Vortrag die Arbeit der ehrenamtlichen Denkmalpfleger im Erzgebirgskreis. Eine Wertschätzung der denkmalpflegerischen Arbeit und die Weitergabe von Wissen und Werten an nachfolgende Generationen seien wichtig.

Museumsleiterin Uta Liebing führte die Gäste, zu denen neben den ehrenamtlichen Denkmalpflegerinnen und Denkmalpflegern auch der Bürgermeister von Wolkenstein Wolfram Liebing, Vertreter des Landesamtes für Denkmalpflege, der Architekt des Vorhabens sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Sachgebiet Denkmalschutz der Landkreisverwaltung gehörten, durch das imposante Denkmal.


Das Schloss Wolkenstein ist eines von 6300 Denkmalen im Erzgebirgskreis. Im Landkreis arbeiten 15 Beauftragte für Denkmalpflege im Ehrenamt.

 

Das Jahrestreffen ehrenamtlicher Denkmalpfleger fand 2016 auf Schloss Schwarzenberg statt, im Jahr 2017 in der Baldauf Villa Marienberg, 2018 waren die ehrenamtlichen Denkmalpfleger zu Gast im Lotterhof in Geyer und 2019 im Gebäude der ehemaligen Besteck- und Silberwarenfabrik Wellner sowie im Herrenhaus Auerhammer in Aue-Bad Schlema. 2021 war der Herrenhof Erlahammer in Schwarzenberg Austragungsort und 2022 die Neukirchner Villa in Thalheim.

 

Zahlen und Fakten zum Denkmalschutz im Erzgebirgskreis:

 

* ca. 6300 Einzeldenkmale und 5 Denkmalschutzgebiete

* 947 technische Denkmale

* 1000 Bodendenkmale

* Erzgebirgskreis ist selbst Eigentümer von einer Vielzahl von Denkmalen, z.B.: Baldauf Villa Marienberg, Schloss Schwarzenberg, Bergbaumuseum Oelsnitz, Kulturhaus Aue

Vielen Dank an unsere Förderer