Jahrestreffen des ehrenamtlichen Naturschutzdienstes im Erzgebirgskreis

25. September 2023
Unser Ehrenamt News

Insgesamt sind 114 Naturschutzhelfer, 4 Kreisnaturschutzbeauftragte und 2 Naturschutzwarte ehrenamtlich tätig.

Film zum Jahrestreffen

Zum mittlerweile 13. Jahrestreffen des ehrenamtlichen Naturschutzdienstes im Erzgebirgskreis trafen sich am 23. September 2023 auf Einladung des Landrates rund 60 aktive Ehrenamtler aus dem Bereich Naturschutz und Gäste, die 4 Kreisnaturschutzbeauftragten, ehrenamtliche Naturschutzhelferinnen und -helfer sowie Mitarbeiter der unteren Naturschutzbehörde der Landkreisverwaltung in Großrückerswalde.

Die jährlich stattfindende Veranstaltung soll traditionell neben persönlichen Begegnungen und dem damit verbundenen Erfahrungsaustausch auch der Fortbildung und der Standortbestimmung des Naturschutzes in der aktuellen gesellschaftlichen Dynamik dienen. Der Erzgebirgskreis ist sachsenweit der einzige Kreis, der eine derartige Zusammenkunft in dieser Regelmäßigkeit durchführt.

Im Fokus des Treffens standen in diesem Jahr die Themen „Renaturierungs- und Wiedervernässungs- maßnahmen in der Kernzone des Naturschutzgebietes Mothäuser Heide“ sowie „Serpentinstreifenfarne in Sachsen“. Nach informativen Fachvorträgen führte eine interessante Exkursion die Teilnehmer in das Naturschutzgebiet „Mothäuser Heide“ sowie in das FFH-Gebiet „Serpentingebiet Zöblitz/ Ansprung“.

Landrat Anton konnte in diesem Jahr insgesamt 5 Naturschutzhelferinnen und Naturschutzhelfer neu bestellen und 14 ehrenamtlich Engagierte auf diesem Gebiet wiederbestellen. Außerdem wurde einer der Kreisnaturschutzbeauftragten für 5 Jahre wiederbestellt. Im Erzgebirgskreis sind damit aktuell insgesamt 114 Naturschutzhelfer, 4 Kreisnaturschutzbeauftragte und 2 Naturschutzwarte ehrenamtlich tätig.

In seinen Ausführungen dankte Landrat Rico Anton ausdrücklich allen ehrenamtlich Tätigen im Bereich des Umwelt- und Naturschutzes für ihr Engagement auf diesem Gebiet: „Sie liebe Naturschutzhelferinnen und -helfer haben mit Ihrer langjährig engagierten Arbeit maßgeblich zur Entwicklung und Bewahrung unserer Erzgebirgsnatur beigetragen, so dass diese als bundesweit bedeutsam und eines Großprojektes würdig angesehen wird. Dafür möchte ich Ihnen an dieser Stelle herzlich danken und Sie motivieren, das auch weiterhin zu tun. Das Naturschutzgroßprojekt mit dem Titel ‚Lebensräume verbinden – Naturschutzgroßprojekt im Erzgebirgskreis‘ ist in diesem Jahr gestartet. Mit der Förderung einer nachhaltigen und naturschutzgerechten Landnutzung sollen in Zusammenarbeit mit den regionalen Bewirtschaftern die Artenvielfalt bewahrt und regionale Wertschöpfung gestärkt werden.“

AB

Weitere Bilder

Auszeichnung der anwensenden neu- bzw. wiederbestellten Naturschutzhelfer durch Landrat Rico Anton.

Vielen Dank an unsere Förderer