Start des Kleinprojektefonds

11. Dezember 2023
Förderung

Antragstellung ab sofort möglich

Sie interessieren sich für ein deutsch-tschechisches Begegnungsprojekt? Die Koordinierungsstelle für deutsch-tschechische Zusammenarbeit hilft Kommunen, Schulen, Vereinen, Verbänden, Organisationen und anderen gemeinnützigen Institutionen beim Ideenfinden, Planen und Durchführen! Sie informiert über Förderwege und unterstützt beim Suchen tschechischer Partner. Auch bei der Beantragung von Fördermitteln sowie bei der Abrechnung erhalten Sie Unterstützung.

 

 

Förderfähig sind Begegnungen vielfältigster Art

  • Denkbar sind zum Beispiel Erfahrungsaustausche, Camps oder Wettbewerbe, Events, Workshops oder Konferenzen.

  • Ganz gleich, ob Sie sich Themen widmen möchten wie Kunst, Kultur oder Geschichte, Brandschutz, Bergbau oder Umwelt, Sport, Soziales, Freizeit, Sprachen, Kinder und Jugend.

 

Fördergebiet auf der sächsischen Seite

  • Vogtlandkreis,

  • Landkreis Zwickau,

  • folgende Gemeinden und Städte des Erzgebirgskreises: Aue-Bad Schlema, Bockau, Breitenbrunn, Eibenstock, Grünhain-Beierfeld, Johanngeorgenstadt, Lauter-Bernsbach, Lößnitz, Raschau-Markersbach, Schneeberg, Schönheide, Schwarzenberg, Stützengrün, Zschorlau.

 

Fristen und Antragstellung

  • Kleinprojektanträge können fortlaufend gestellt werden.

  • Die Hauptaktivitäten des Projekts können erst nach der Sitzung des Lokalen Lenkungsausschusses und entsprechenden Beschluss durchgeführt werden (i. d. R. 4 x jährlich).

  • Der nächste Stichtag für die Einreichung ist der 3. März 2024. 

 

Bitte beachten Sie: Wenn Sie ein Projekt durchführen möchten oder Ideen haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit der Koordinierungsstelle. 

Wichtig: Derzeit können nur Projekte eingereicht werden, bei denen die Anzahl der Teilnehmer durch eine Teilnehmerliste belegt werden kann. Diese Projekte werden auf der Basis von Einheitskosten, d.h. einer Pauschale pro Person/Tag, gefördert.

 

Alle wichtigen Informationen:

KPF Präsentation

Umsetzungsdokument KPF

Zum Online-System zur Antragstellung

https://www.sn-cz2027.eu/de 

Bitte kontaktieren Sie die Koordinierungsstelle telefonisch, per Mail oder persönlich für eine Erstberatung. 

Ansprechpartner: Frau Miroslava Dzianová (Projektkoordinatorin)

Tel.: 03741-180 8759
E-Mail: miroslava.dzianova@euregioegrensis.de

 

EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e.V.
Koordinierungsstelle für deutsch-tschechische Zusammenarbeit

Frau Kristin Gerhardt
Assistentin des Geschäftsführers
Weststraße 13
08523 Plauen

Tel.: 03741-128 6461
E-Mail: kristin.gerhardt@euregioegrensis.de

 

Quelle: EUREGIO EGRENSIS / 11.12.2023 re